IMG_2804.jpg

Kidscamp 2017 - Alles steht Kopf

Auch in diesem Jahr fand wieder das Kidscamp auf der Dobelmühle statt. Ganze 194 Kinder und Jugendliche – so viele Teilnehmer wie noch nie – stellten die Mühle buchstäblich auf den Kopf. Bereits zum zehnten Mal durften die Kids eine Woche voller Spaß, spannenden Abenteuern und tollen Überraschungen auf dem Gelände der Dobelmühle erleben.

Inspiriert vom Kinderfilm „Alles steht Kopf“ waren Gefühle ein großes Thema. Ausführlich wurden die fünf Emotionen Freude, Kummer, Angst, Wut und Ekel besprochen und auch in der Verkündigung aufgegriffen.

Wie jedes Jahr durften die älteren Teilnehmer zwischen 13-15 Jahren bereits am Samstag anreisen. Eine Beachparty, Giant Swing und Hochseilgarten bei bestem Wetter schafften schon zu Beginn eine ausgelassene Stimmung. Während am Montag dann auch die Kleineren von 9-12 Jahren dazukamen, erforschten die „Großen“ die Wiesen beim Strategospiel.

Mit allen Teilnehmenden und ganzen 42 Mitarbeitern konnte nun das Kidscamp so richtig losgehen. Bei „Radio Mühle – Eins gehört gemühlt – Mehl“ riefen die verschiedensten Beiträge einen Lacher nach dem anderen hervor. Selbst einige Eltern der Teilnehmer hatten einen kleinen Gastauftritt.

Am Dienstag ging es sogleich weiter mit einem Stationenlauf zum Thema Gefühle-Inseln, bei dem die Kinder frei zwischen verschiedenen Spielen wählen konnten. Nachmittags maßen sich die Jüngeren im Sportturnier um den Titel des besten Zeltes der Dobelmühle, währenddessen brachen die Älteren vom Kidscamp Plus zu ihrer großen Wanderung auf. In einer Schnitzeljagd ging es für die Zeltgruppen über Blönried und Altshausen nach Ebersbach, wo sich alle zum gemeinsamen Essen wieder trafen und dort unter freiem Himmel übernachteten. Am nächsten Tag wurde nach einem gemütlichen Frühstück alles wieder eingepackt und zurück gewandert.

Auch die Kids hatten unterdessen einiges erlebt: Ein Nachtgeländespiel und das „Wirrwarr-Spiel“, bei dem die Gefühle ausbüxten und zurückgebracht werden mussten, hielten alle auf Trab. Nachdem auch die Großen wieder angekommen waren, luden verschiedene Workshops zum Basteln und Mitspielen ein. Abends wurde der namensgebende Film gezeigt und das Kidscamp Plus feierte eine Jesus Night.

Am Donnerstag war es mit dem Sonnenschein leider endgültig vorbei. Das Geländespiel „Pokemon Go“ wurde teilweise mit spontanem Programm im Zirkuszelt überbrückt, die freien Angebote nachmittags fanden großteils überdacht statt. Nichtsdestotrotz blieb die gute Laune ungebrochen, und beim Abschlussabend unter dem Motto „Zehn Jahre Kidscamp“ mit Party bebte das Zirkuszelt noch einmal so richtig.

Freitags war dann leider schon Aufbruchsstimmung angesagt – das große Aufräumen wurde trotz Regen gut über die Bühne gebracht, und Kinder und Eltern feierten gemeinsam den Abschlussgottesdienst, für den eigens die Kidscamp-Gründerinnen angereist waren.

Zehn Jahre Kidscamp – was für eine Erfolgsgeschichte. Das Kidscamp begeistert jedes Jahr mehr Teilnehmer und erfüllt die Dobelmühle eine Woche lang mit sprudelndem Leben. Die Gemeinschaft von Teilnehmern und Mitarbeitenden, viel Kreativität und Spaß am Programm und das Gelände mit den fast unbegrenzten Möglichkeiten schaffen Jahr für Jahr eine außergewöhnliche Atmosphäre. Wir freuen uns auf die nächsten zehn Jahre – der Termin für 2018 steht jedenfalls schon fest (Kidscamp Plus 25. bis 31. August und Kidscamp 27. bis 31. August 2018).


Hanna Binder, Ehrenamtliche Mitarbeiterin Kidscamp Plus